Bauhygiene-Produkte

Geruchsschäden, bakterielle Verkeimung oder Schimmelschäden können nicht nur in älteren Bauwerken auftreten. Diese Schadensbilder stellen zunehmend in neu errichteten Gebäuden ein Problem dar. Geschulte Fachkräfte für Bauhygiene verfügen über das Wissen, durch welche geeigneten Präventionsmaßnahmen die Gefahr des Auftretens der genannten Schadensbilder reduziert werden können. Die Bauhygienemittel des NaturKalk-Systems sollen sicherstellen, dass unter verbauten Oberflächen, in Hohlräumen und verdeckten Fugen keine Verkeimung und Schimmelpilzbildung stattfindet. Außerdem helfen sie Geruchsschäden zu vermeiden oder zu sanieren.

Naturkalk-Hygienegranulat und Hygieneverfüllmörtel

Das Granulat dient dem präventiven Verkeimungs- und Schimmelschutz. Die vorbeugende Hygienemaßnahme unterstützt die Vermeidung von bakteriellen Stoffwechselgasen, Schimmelpilztoxine und Schimmelpilzgasen.

Gesundheitsgefährdende Schadgase aus dem Estrichmaterial (z.B. Pentan aus Styropor) werden eingebunden und reduziert. Es findet Einsatz zur Verfüllung von Estrichfugen, Hohlräumen, Versorgungsschächten und Kabelkanälen.

Im Holzbau trägt das NaturKalk-Hygienegranulat zur konstanten Holzfeuchte bei und verhindert die Gefahr einer Verkeimung.

Sumpfkalk-Hygieneanstrich

Der Sumpfkalk-Hygieneanstrich dient dem präventiven Verkeimungs- und Schimmelschutz. Die vorbeugende Hygienemaßnahme unterstützt die Vermeidung von bakteriellen Stoffwechselgasen, Schimmelpilztoxine und Schimmelpilzgasen. Außerdem findet er Verwendung bei der Sanierung von:

  • Geruchsschäden
  • Nagern und holzschädigenden Insekten
  • Geruchsschäden nach Brand
  • Schäden durch Fäkalien und Verwesung
  • oder nach Wasserschäden

Produkte anfordern

Name

E-Mail

Telefonnummer